Johann Bär

Diplom Psychologe

Entspannungspädagoge

Interkultureller Coach

 

 

Mein Werdegang...

 

Ich bin 1989 nach Bonn gekommen und habe hier meinen Platz und meine Aufgabe gefunden. Geboren in Sibirien und aufgewachsen in Asien, habe ich verschiedene Kulturen kennen- und lieben gelernt. Heute kann, ich bei meiner Arbeit als freiberuflicher Diplom Psychologe und Systemischer Coach, auf genau diese Kenntnisse und Erfahrungen zurückgreifen, um meine Kunden besser zu verstehen.

 

Zahlreiche soziale und ehrenamtliche Projekte, in denen ich tätig war, haben mich dazu bewogen eine aus der Erfahrung und dem Wissen gewonnene Fähigkeit Menschen zu begleiten, zu unterstützen und ihnen zu helfen eigene Ressourcen zu aktivierengezielt für Migranten und alle die mit Migranten in Berührung kommen  - und im Zuge der Globalisierung betrifft dies mittlerweile die gesamte europäische Gesellschaft - einzusetzen und daraus ein gezielten individuelles Coaching zu entwickeln, der in allen Lebensbereichen einsetzbar ist.

 

Außer auf meine eigene interkulturelle Lebenserfahung, stütz sich meine Arbeit auch auf eine langjährige fundierte Ausbildung, über die Sie sich im Folgenden einen Überblick verschaffen können: 

2011 – 2012 Ausbildung zum Systemischen Coach bei Change Concepts in Bonn / Abschluss

2009 – 2010 Ausbildung als Entspannungspädagoge bei BTB in Koblenz / Abschluss. anerkannte Präventionsmaßnahmen in PMR und Autogenes Training

2001 – 2005 Fernstudium bei Universität Taganrog, Russland / Abschluss – Diplom Psychologe

2005 – Deutsches Institut für Rational-Emotive&Kognetiv-Behaviorale Therapie «DIREKT» in Würzburg / Abschluss

2002 – 2004 Hamburger Akademie – Journalist und Redakteur / Abschluss

 

Ehrenamtlich engagiere ich mich für folgende Organisationen:

1. DORKAS Gruppen e.V. - ehrenamtlicher Geschäftsführer  

 

Seit 2005 arbeite ich als Psychologischer Berater und Coach und habe hunderten von Menschen geholfen ihre Ressourcen zu optimieren, Ziele zu erreichen und bewusstund achtsam ihr eigenes Leben zu gestallten

 

Ich als Mensch...

...bin offen für alle meine Mitmenschen. Für mich spielen Hautfarbe, Nationalität, Religionszugehörigkeit, politische Überzeugungen oder sozialer Status keine Rolle, solange diese Merkmale nicht als eine Diskriminierungsplattform dienen.

 

Ich hole die Menschen dort, wo sie gerade sind!

Ich nehme jede und jeden so an, wie sie oder er ist. Jeder bekommt die Chance seine eigene Ressourcen zu aktivieren, um sich weiter entwickeln zu können und um die gestellte Ziele zu erreichen.

 

 

Woran ich glaube?

ICH GLAUBE AN DEN MENSCHEN!

 

Ich glaube... 

...dass die dynamische Entwicklung jedes einzelnen Menschen, jeder Gruppe, jeder Institution, jeder wirtschaftlichen oder politischen Einheit eines Staates oder Staatenbundes, ein natürlicher Prozess ist. Durch meine Tätigkeit unterstütze und fordere ich diese Prozesse auf einer konstruktiven Weise, schaffend und evolutionär.

 

...dass jedes Ziel, ein großes oder weniger großes, mit kleinen Schritten zu erreichen ist.        Ich sorge dafür, dass diese Schritte bewusst und gezielt gemacht werden.

 

...dass jeder einzelne Mensch, jede Gruppe, jeder Institution, jede wirtschaftliche oder politische Einheit, ein Staat oder Staatenbund, in sich ein System ist. Und dass sich diese Systeme in einem ständigen Austauschprozess befinden. Die inneren Zusammenhänge in einem System zu erkennen und zu verstehen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen einer bewussten Entwicklung. Ich begleite sie dabei.

 

Meine Stärken...

 

...die Fähigkeit aufmerksam zuhören zu können

...das analytische Denken

...und meine reichen und vielseitigen Lebenserfahrungen

 

Ich habe eine Schwäche für...

 

...Gitarre- und Schachspielen

...die mediterannische Küche

...den südländischen Rotweine